Der Traum des Schafes: Illusionen des sekundären Bewusstsein der Massen (Teil I).

12. August 2020Meister der Materialisierung

Illusionen werden in der Kabbala "Stoßdämpfer" genannt. Im sekundären Bewusstsein der Massen erfüllen Illusionen eine sehr wichtige und noble Rolle: sie verhindern die Berührung mit der nackten Realität und damit verbundene Schmerzen und Blauflecken. Für einen Menschen im System des sekundären Bewusstsein der Massen macht so eine Berührung sowie so keinen Sinn, weil er damit noch gar nichts anfangen kann - die Wahrheit und Realität sind nur für die Hirten und Matrix-Architekten bestimmt. Das Leben im sekundären Bewusstsein können wir mit einem Zustand im andauernden Drogenrausch oder unter Betäubungsmitteln vergleichen. Das ist u.A. der Grund, warum unvorbereitete Menschen, sobald bei ihnen eine Illusion platzt, sofort nach Rauschmittel suchen, um den vorherigen Zustand der Illusion wiederherzustellen. Zum Beispiel glaubt man an eine "ewige Liebe". Dann platzt die Beziehung und Menschen suchen Trost im Alkohol, Drogen, Religion, Esoterik ("Religion ist das Opium für das Volk" K. Marx) um die Wahrheit "zu vergessen". Aber hier sprechen wir schon von einem Extrem. In der Regel wird man sich selbst am besten ganzes Leben belügen und anlügen lassen, außer wenn die äußeren Umstände diesen Zustand für ihn zwanghaft beenden.

Tritt ein in den Royal Club

Du möchtest weiterlesen?
Der von dir gewünschte Artikel ist für den Royal Club bestimmt.

Werde jetzt gleich zum Royal Club-Mitglied und profitiere von unzähligem Wissen von unschätzbarem Wert, mit welchem du dein Imperium noch einfacher manifestieren kannst.