Meister der Materialisierung

Hast Du schon versucht, Dinge oder Umstände zu materialisieren und das hat nicht ganz oder gar nicht funktioniert? Genau jetzt, in diesem Moment, hast Du Dir das Allerbeste materialisiert, was Dir im Leben passieren konnte – WILLKOMMEN im «Meister der Materialisierung» – Programm! Hier findest Du alle Tipps, Wissen und Inspiration, die Du brauchst, um Deine Ziele zu erreichen und Deine Träume zu manifestieren. Hier entdeckst Du, dass Materialisierung eine Wissenschaft ist. Nach 40 Jahren von unzähligen Versuchen und Experimenten ist es mir gelungen, die Formel des Erfolges exakt zu formulieren. Lerne, wie Du die Voraussetzungen erschaffen kannst, damit das Gesetz der Materialisierung in Deinem Leben wirksam wird.

Dein nächster logischer Schritt.

Dein nächster logischer Schritt.

Klar, Du willst Millionär sein, in einem Palais leben, eine Yacht besitzen – und das sollst Du auch, denn genau dafür ist das Leben auch da, alle Deine Wünsche und Sehnsüchte in die Erfüllung zu bringen. Warum funktioniert denn das bei so vielen Menschen nicht? Ganz einfach: sie missachten das Gesetz des “nächsten logischen Schrittes”.

mehr lesen

Die ultimative Befreiung.

Die ultimative Befreiung und die Aktivierung der Allmacht sind in einer einzigen Erkenntnis der ungeteilten Einheit verborgen. Die meisten Menschen nehmen die 3D Welt als wahr ohne zu erkennen, dass alles was heute materiell ist, davor ein Gedanke war. Also ist die 3D Welt eine Wirkung und keine Ursache. Die Dinge existieren nur so lange, solange wir an sie denken. Wenn wir von einem Objekt vergessen, hört es auf zu existieren. Also existieren alle Dinge nur solange sie in unserem Bewusstsein existieren. Wir sehen auch mit unseren physischen Augen nicht das, was vor uns liegt, sondern nur das, was unser Bewusstsein erfüllt – wir sehen nur die Inhalte unseres Bewusstseins. Manchmal stehen wir vor einem Objekt und merken es gar nicht oder wissen nicht, was das ist. Es hat für uns keine Bedeutung, weil es noch nicht in unserem Bewusstsein befindet. Dann kommt jemand und erklärt oder zeigt uns etwas. Plötzlich werden wir uns von den besonderen Details bewusst und das Objekt wird für uns lebendig. Plötzlich sehen wir es. Wir haben es erkannt.

mehr lesen

Die allmächtige Antwort des Seins.

Wie wir es schon gelernt haben und wissen: Wunsch ist keine Anfrage, sondern immer eine Antwort. Jeder Wunsch ist eine Antwort auf eine Notwendigkeit und zeigt uns auf das was schon ist und nicht was sein kann, weil die Vierte Dimension nur das Ewige Jetzt ICH BIN kennt. Die meisten Menschen konzentrieren sich auf den Wünschen, was selbstverständlich die Realisierungsprozesse nur verlangsamt. Um die Materialisierung zu beschleunigen brauchen wir nur mit der Ursache zu arbeiten und die Ursache in diesem Fall ist das Gefühl und Bewusstsein der Notwendigkeit. Je größer/stärker ist die Notwendigkeit, desto schneller wird das Naturgesetz wirken.

mehr lesen

Der schmale Weg.

Jesus – unsere Vorstellungsraft – sagt: “Geht auf dem schmalen Weg!”. Der schmale Weg ist der Weg der absoluten, scharfen Fokussierung auf unserem Ziel. Wenn wir mit unserem Ziel besessen werden, wenn wir von unserem Ziel schwärmen und von unserem Weg versessen werden, dann wird es uns leicht sein darauf zu konzentrieren. Heute morgen bin ich aufgewacht und habe festgestellt, dass mein Kleiderschrank offen war. Aber ich habe keine Kleidung dort gesehen. Ich habe dort Geld gesehen. Weil meine Kleidung nichts anderes als transformiertes Geld ist. Und so sehe ich Geld überall, weil ich mit dem Geld – meinem besten Freund – besessen bin. Geld liegt nicht nur auf der Straße, Geld liegt überall – aber nur wer Augen hat, wird es sehen können. Denn wir sehen nicht das, was sich objektiv in unserem Blickfeld befindet, sondern das worauf unser inneres, subjektives Auge gerichtet wird.

mehr lesen

Sei stark und mutig!

Sei nur sehr stark und sehr mutig, fürchte dich nicht und erschrecke dich nicht, denn bei dir ist deine göttliche, allmächtige Vorstellungskraft, dein allmächtiges ICH BIN – überall, wo du hingehst. Wir gestalten unser Leben ständig in Echtzeit. Das Universum reagiert sofort auf jeden unserer Gedanken. Wir haben ihn nicht einmal geschafft auszusprechen und der Mechanismus des Universums ist bereits in die Bewegung gekommen, um jeden unseren Gedanken umzusetzen. Die meisten Menschen denken nicht darüber nach, was sie wollen, sondern darüber, was sie nicht wollen – und genau das bekommen sie. Wenn wir die Bedingungen und die Qualität unseres Lebens ändern wollen, müssen wir uns vollständig und ausschließlich auf die Komponenten und Dinge konzentrieren, die wir haben wollen, und in einen Zustand eintreten, der ihrer Schwingung entspricht. Wie werden wir uns fühlen, wenn unsere Vorhaben wahr werden? Wo werden wir uns in diesem Moment befinden? Was werden wir tun, hören, sprechen, berühren, fühlen? Wenn wir nur erkennen, dass jede physische Wahrnehmung auf mentaler Ebene stattfindet, werden wir heute große Befreiung erlangen und können alles, was uns hier und jetzt fern erscheint, leicht manifestieren.

mehr lesen

Eins mit dem Vater.

Jesus sagt: “Ich und mein Vater sind EINS”. Dieser Text ist ein Schlüssel aus dem Gefängnis des sekundären Bewusstseins. Der “Vater” ist passiv. Der “Vater” ist ein Feld des reines Potenzials, der Nullpunkt, der Ozean von noch unentdeckten und unerschöpften Möglichkeiten – die pure, noch nicht gestaltete Form des ICH BIN. Im “Vater” befindet sich alles, aber nur als Potenzial. Alle Religionen haben ausgerechnet den “Vater” zum aktiven Teil gemacht, was der Grund ist, warum Menschen keine Antworte auf ihre Gebete erhalten und ihre Misere für den höhen Willen einer imaginären Gottheit halten. Der “Vater” kann sich nicht alleine bewegen. Dafür braucht er den “Sohn”.

mehr lesen

Schafe und Hirten.

Schafe fühlen sich nur in einer Herde gut. Hirten fühlen sich nur alleine oder mit anderen Hirten gut. Je höher wir die Leiter des kosmischen Bewusstseins ersteigern, desto weniger werden wir uns gleichen finden und dementsprechend wird unser Kreis immer kleiner. Indem wir völlig autarke Individuen werden, können wir die Kommunikation nur mit Gleichaltrigen teilen, da alle Unterhaltungen auf der Ebene des Herdenbewusstseins mehr oder weniger Parasitismus sind. Der Adler wird sich niemals in einem Hühnerstall wohl fühlen können und das Huhn stirbt an einem Herzinfarkt, wenn es auf die Höhe des Fluges eines Adlers angehoben wird. Indem wir immer mehr Geld generieren, befreien wir uns dadurch immer mehr von der Notwendigkeit selbst kleinster Interaktion mit der Masse des Sekundärbewusstseins. Nachdem wir ein bestimmtes Niveau des königlichen Bewusstseins erreicht haben, verstehen wir, dass jeder Kontakt mit den Massen zum Verlust der Lebensenergie führt, die unsere wertvollste Ressource ist. Daher erkennen wir die Notwendigkeit an, öffentliche Verkehrsmittel durch unsere eigenen zu ersetzen, einschließlich Flugzeuge, wenn wir an Orte reisen, die weit von uns entfernt sind. Wir werden Hotels, egal wie luxuriös sie auch sein mögen, durch unsere eigenen Villen ersetzen, wenn wir Absicht haben diese Städte mehrmals im Jahr zu besuchen. Was für andere Menschen ein Luxus ist, ist für uns eine reine Notwendigkeit, der einzig richtige Weg, um Energie zu sparen und zu verwalten.

mehr lesen

Ozean der Ekstase.

“Befiehl dem HERRN deine Werke, und deine Gedanken werden zustande kommen”, lehrt König Salomon. Alles, was von uns verlangt wird, ist genau zu wissen, was wir wollen, unser Ziel für uns genau zu bestimmen und unsere Gedanken und Gefühle in die Bewegung zu bringen. Alles andere wird von unserem göttlichen Unterbewusstsein getan. Es gibt keine logische Verbindung zwischen der Handlung und dem Ergebnis. Zum Beispiel gibt es keine logische Verbindung zwischen Arbeit und Geld. Wenn es so wäre, wären die Arbeiter die reichsten Leute, aber das ist überhaupt nicht so. Arbeit und Geld haben nichts miteinander zu tun. Im Gegenteil, je mehr ein Mensch arbeitet, desto ärmer wird er in der Regel. Sehr oft tun Menschen etwas, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen, erreichen aber genau das Gegenteil vom Erhofften.

mehr lesen

Die Suche ist beendet.

Die meisten Menschen werden von dem sekundären Bewusstsein auf die unendliche und fruchtlose Reise der “Suche nach sich selbst und dem Sinn des Lebens” geleitet. Wir können uns nicht finden, weil wir uns nicht verlieren können. ICH BIN ist ICH BIN. ICH BIN was ICH BIN und DU BIST was DU BIST. Alle Illusionen “sich verloren” zu haben entstehen allein aus der mangelnden Akzeptanz, wer wir wirklich sind und was wir wirklich wollen. Selbstverständlich wird jedes Kind beigebracht beide Teile sein lebenslang zu leugnen. Menschen opfern ihre wahre Identität und Wünsche auf dem Altar der gesellschaftlichen Verhaltensnormen und künstlichen Moralvorstellungen. Beide sind ein dünnes Mäntelchen, das die wahre menschliche Natur verbirgt. Aber sie ist da. Und sie ist bereit sich immer zu zeigen, sobald niemand zuschaut oder man sicher ist, dann keine Konsequenzen drohen.

mehr lesen